X

Abonnieren Sie aktuelle Blog-Artikel per E-Mail

link

08 Mar 2017

Arvato ist erneut Top-Arbeitgeber

Auch in diesem Jahr sind Arvato Systems und Arvato CRM Solutions als Top-Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet worden. Beim „Top Employers Certification Dinner” in den Rheinterrassen Düsseldorf nahmen die Personalchefs von Arvato CRM Solutions Deutschland und Arvato Systems, Henrik Teipel und Siegfried Bloch, die begehrten Zertifikate entgegen. Die Auszeichnung als „Top Employer Deutschland 2017“ wird an Unternehmen verliehen, die höchste Standards im Personalmanagement erfüllen.

Freuen sich über die Auszeichnung: Siegfried Bloch, Arvato Systems, Gerd Bührig, HR-Koordinator von Arvato, und Henrik Teipel, Arvato CRM Solutions (v.l.)

Freuen sich über die Auszeichnung: Siegfried Bloch, Arvato Systems, Gerd Bührig, HR-Koordinator von Arvato, und Henrik Teipel, Arvato CRM Solutions (v.l.)

Grundlage für die Einstufung ist der global einheitliche Zertifizierungsprozess des Top Employers Institutes. Dieser besteht aus einer umfassenden Betriebsprüfung sowie der anschließenden Bestätigung durch ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Maßgeblich für das Urteil sind die Analyse und Bewertung in Kategorien wie Talentstrategie, Personalplanung, Training und Entwicklung, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung sowie Unternehmenskultur.

„Bestmögliche Bedingungen für Mitarbeiter schaffen“

„Die fünfte Zertifizierung als Top-Arbeitgeber ist für uns ein toller Erfolg und zeigt uns, dass wir mit unserer Personalarbeit auf dem richtigen Weg sind“, so Henrik Teipel, Personalleiter bei Arvato CRM Solutions Deutschland, nach der Preisverleihung. „Für uns heißt das aber auch, dass wir weiterhin kontinuierlich daran arbeiten, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmögliche Bedingungen zu schaffen, um auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber zu sein.“

Siegfried Bloch, Personalchef bei Arvato Systems, freute sich über die nun vierte Auszeichnung in Folge für Arvato Systems: „Es ehrt uns, dass wir erneut zu den Besten gehören. Dass wir uns dabei in der hart umkämpften ‚Top Ten‘ noch einmal zwei Plätze nach oben auf den siebten Platz verbessern konnten, zeigt, dass wir uns keinesfalls auf den Auszeichnungen der vergangenen Jahre ausgeruht haben, sondern kontinuierlich an einer weiteren Verbesserung arbeiten.“

Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert