X

Abonnieren Sie aktuelle Blog-Artikel per E-Mail

link

23 Jun 2016

Arvato Systems erhält Großauftrag von Tennet

Im Rahmen eines umfassenden öffentlichen Vergabeverfahrens hat sich Arvato Systems erneut beim Übertragungsnetzbetreiber Tennet durchgesetzt. Der kürzlich geschlossene neue Vertrag umfasst sowohl Rechenzentrumsdienstleistungen und Network Operations als auch User-Help-Desk- und Workplace-Services. Im Mittelunkt stehen dabei der weitere Auf- und Ausbau von Shared Services für Tennet in den Niederlanden und in Deutschland sowie eine strategische Zusammenarbeit für IT und weitere Digitalisierung. Den neuen Vertrag haben die Partner zunächst für viereinhalb Jahre geschlossen. Er beinhaltet aber schon jetzt die Option zur zweimaligen Verlängerung um jeweils weitere zwei Jahre.

Tennet ist nach eigenen Angaben einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Das Unternehmen versorgt in seinen Märkten rund 41 Millionen Endverbraucher mit Strom aus seinem etwa 22.000 Leitungskilometer umfassenden Hoch- und Höchstspannungsnetz.

„Sehr verlässlicher Partner mit klarer Branchen-Expertise“

Das Team von Tennet und Arvato Systems bei der Vertragsunterzeichnung. Stehend (v. l.): Dirk Jansen (Tennet Project Manager), Joachim Howe (Arvato Systems), Katja Franke (Arvato Systems), Maarten Schrier (Tennet Service und Contract Manager), Claus-Michael Spahn (Arvato Systems), Martijn van de Vall (Tennet Procurement), Marcel Goes (Tennet Senior Manager Basic IT) und Thorsten Döring (Arvato Systems). Sitzend (v. l.): Matthias Dopjans (Arvato Systems), Matthias Moeller (CEO Arvato Systems Group), Ben Voorhorst (Tennet Vorstand) und Bas Wismans (Tennet Senior Manager IT).

Das Team von Tennet und Arvato Systems bei der Vertragsunterzeichnung. Stehend (v. l.): Dirk Jansen (Tennet Project Manager), Joachim Howe (Arvato Systems), Katja Franke (Arvato Systems), Maarten Schrier (Tennet Service und Contract Manager), Claus-Michael Spahn (Arvato Systems), Martijn van de Vall (Tennet Procurement), Marcel Goes (Tennet Senior Manager Basic IT) und Thorsten Döring (Arvato Systems). Sitzend (v. l.): Matthias Dopjans (Arvato Systems), Matthias Moeller (CEO Arvato Systems Group), Ben Voorhorst (Tennet Vorstand) und Bas Wismans (Tennet Senior Manager IT).

Die von Arvato Systems übernommenen Leistungen rund um die zentrale und dezentrale IT umfassen nahezu alle IT-Infrastruktur-Themen von Tennet in den Niederlanden und in Deutschland. Sie sind damit ein wesentlicher Baustein zur Unterstützung der Unternehmensstrategie des Übertragungsnetzbetreibers – und stellen somit nicht nur eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit der vergangenen fünf Jahre dar, sondern eine deutliche Ausweitung.

„Wir haben Arvato Systems im Rahmen der bisherigen Zusammenarbeit als sehr verlässlichen Partner mit klarer Branchen-Expertise kennengelernt“, sagt Bas Wismans, Senior Manager IT bei Tennet. „Die jetzt vereinbarte Fortführung der langfristigen Partnerschaft ist die richtige Basis, um für unser Unternehmen nachhaltig grenzüberschreitende Shared-IT-Services in hoher Qualität zu erhalten.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir Tennet im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung mit unserem Angebot für die Niederlande und Deutschland überzeugen konnten“, erklärt Matthias Moeller, CEO der Arvato-Systems-Gruppe. „Das ist für uns nicht nur die Anerkennung unserer Kompetenz in der Versorgungswirtschaft und der Unterstützung der fortschreitenden Digitalisierung der Branche, sondern ein großer Vertrauensbeweis und natürlich Ansporn für die weitere erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit.“

Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert