X

Abonnieren Sie aktuelle Blog-Artikel per E-Mail

link

10 Dec 2015

arvato Trendcheck: Design Thinking – Denken wie ein Designer

Was sind eigentlich Innovationen? Innovationen sind neuartige Lösungen für Produkte, Services oder Prozesse, die erfolgreich vom Markt aufgenommen werden, weil sie ein bisher unbeachtetes Kundenproblem lösen.

Wie aber bringt man Innovationen hervor? In einer Wirtschaft, in der die meisten Mitarbeiter daran gewöhnt sind, genau planbare Prozesse umzusetzen, um bekannte und messbare Ziele zu erreichen, ist der Weg zu Innovationen oft ein schmerzhafter Prozess. Design Thinking bietet daher einen Methodenbaukasten für kreative Problemlösung, um systematischer und schneller zu kundenorientierten Innovationen zu gelangen.

arvato Trendcheck: Design Thinking - Denken wie ein DesignerWas ist Design Thinking?

Design Thinking bedeutet erst einmal ganz einfach „wie ein Designer zu denken“. Das heißt, Methoden, die (Industrie-)Designer in ihrer Arbeit anwenden, auf andere Bereiche zu übertragen. Es ist ein Ansatz, der zum Lösen von Problemen und zur Entwicklung neuer Ideen führen soll. Ziel ist dabei, Lösungen zu finden, die aus Anwendersicht (Nutzersicht) überzeugend sind. Das bedeutet, dass Design Thinking helfen kann „bessere“ weil benutzer-zentriertere Lösungen zu bauen.

Ansatz basiert auf den Grundprinzipien Team, Raum und Prozess und hat 5 Stufen

Im Kontrast zu anderen Innovationsmethoden wird Design Thinking in der Regel nicht als Methode oder Prozess, sondern als Ansatz beschrieben, der aus den drei gleichwertigen Grundprinzipien Team, Raum und Prozess besteht.

Basierend auf diesen Grundprinzipien findet Design Thinking in fünf Stufen statt:

  1. Bedürfnisidentifizierung
    Das Team identifiziert im Rahmen von Interviews die Bedürfnisse des Kunden
  1. Aggregation aller Informationen
    Das Team aggregiert und ordnet alle gesammelten Informationen
  1. Konzeption
    Brainstorming zu der Frage, wie man mithilfe der gesammelten Informationen sich die Bedürfnisse des Kunden befriedigen lassen
  1. Prototyping
    Das Team kreiert ein Lösungsmodell
  1. Iteration
    Der Prototyp wird getestet und diskutiert und durch das Feedback verbessert und verfeinert.

Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert