X

Abonnieren Sie aktuelle Blog-Artikel per E-Mail

link

16 Dec 2015

Eigenerzeugung von arvato SCM Solutions wird Teil eines virtuellen Kraftwerks

Mit der Energiewende gewinnen regenerative Energiequellen, neue Speichertechnologien und dezentrale Versorgungskonzepte an Bedeutung. Eine wichtige Bedeutung könnte dabei in Zukunft virtuellen Kraftwerken zukommen. Darunter verstehen Experten die zentrale Steuerung mehrerer Energieerzeugungsanlagen, vornehmlich aus dem Bereich der regenerativen Energieerzeugung, wie zum Beispiel Photovoltaikanlagen, Kleinwasserkraftwerken, Biogas-, Windenergieanlagen und Mini-bzw. Mikro-Blockheizkraftwerken.

Teilnahme der BHKW-Anlage an den lukrativen Regelenergiemärkten

Eigenerzeugung von arvato SCM Solutions wird Teil eines virtuellen Kraftwerks - Quellenangabe: "obs/Trianel GmbH/arvato media GmbH"

Eigenerzeugung von arvato SCM Solutions wird Teil eines virtuellen Kraftwerks – Quellenangabe: “obs/Trianel GmbH/arvato media GmbH”

Seit Anfang August 2015 ist nun die betriebseigene Blockheizkraftwerk-Anlage (BHKW-Anlage) von arvato SCM Solutions in Gütersloh Teil des virtuellen Kraftwerks der Stadtwerke-Kooperation Trianel. Die Aufschaltung in den Sekundärregelpool von Trianel ermöglicht die Teilnahme der Anlage an den lukrativen Regelenergiemärkten und nutzt deren Flexibilitätspotenziale.

„Im Gewerbebereich ist ein erhebliches Potenzial für Flexibilitätsoptionen vorhanden. arvato hat die Chancen, die sich durch ihre betriebseigenen Erzeugungsanlagen auf den Regelenergiemärkten ergeben, erkannt und leistet durch die Bereitstellung von Flexibilität einen Beitrag zur Integration der Erneuerbaren“, stellt Dennis Niederhagen, Fachbereichsleiter Origination bei der Trianel GmbH fest. Die Trianel GmbH wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, die Interessen von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgern zu bündeln und deren Unabhängigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Energiemarkt zu stärken. Die Trianel Gesellschafter versorgen über sechs Millionen Menschen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Damit ist Trianel das führende Stadtwerke-Netzwerk in Deutschland und Europa. 

Mit wenig Aufwand Zusatzerlöse aus der betriebseigenen Anlage genieren

arvato SCM Solutions setzt bereits seit 2013 am Standort „An der Autobahn“ in Gütersloh auf die Eigenversorgung mit Strom und Wärme. Auf dem Areal wurde eine Blockheizkraftwerk-Anlage mit drei BHKW-Modulen und einer elektrischen Gesamtleistung von 2 MW installiert. Die BHKW-Anlage bedient die thermische und elektrische Grundlast des ca. 300.000 qm großen Firmengeländes. „Durch die Einbindung unseres BHKW in das virtuelle Kraftwerk von Trianel optimieren wir den Nutzen unserer Anlage noch weiter und leisten durch die Bereitstellung von Eigenerzeugungsflexibilität auch einen Beitrag zur technischen Umsetzung der Energiewende. Durch die Services von Trianel rund um die Integration in das virtuelle Kraftwerk können wir mit wenig Aufwand Zusatzerlöse aus unserer Anlage genieren“, erläutert Arvid Tofing von arvato SCM Solutions.

Die Erlösmöglichkeiten sind natürlich abhängig von den Entwicklungen an den Regelenergiemärkten. Durch den Ausbau der fluktuierenden Erneuerbaren nimmt die Bedeutung von Flexibilität immer weiter zu und damit wird auch der Markt für Regelenergie immer attraktiver. „Die große und bisher wenig genutzte Flexibilität von Eigenverbrauchs-Anlagen im gewerblichen Umfeld ist energiewirtschaftlich sehr interessant und schafft für die Unternehmen Zusatzerlöse“, so Bastian Baumgart von Trianel, der das Team Flexibilitätsmanagement leitet.

Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert